Auf dieser Seite stellen germanistische Institutionen im Baltikum ihre Studiengänge vor. Es wird kein Anspruch auf ständige Aktualisierung oder Vollständigkeit erhoben.

Vytautas-Magnus-Universität Kaunas

Der Lehrstuhl für Fremdsprachen, Literatur und Translationswissenschaft vertritt verschiedene Fremdsprachenphilologien an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Vytautas-Magnas-Universität Kaunas. Je nach persönlichem Interessensgebiet wird man mit folgenden Schlagwörtern fündig: Romanistik, Italianistik, Anglistik und Deutsch. Die Forschungsarbeiten des Lehrstuhls erstrecken sich auf unterschiedliche Bereiche und Ebenen der Sprach-, Literatur-, Translations- und Kulturwissenschaft sowie auf die Fremdsprachendidaktik. Der Lehrstuhl ist international besetzt. Hier arbeiten auch Professoren, Dozenten und Wissenschaftler aus Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Italien und Kanada.

Studiengänge

  • Der Bachelorstudiengang Deutsche Sprache und Fachkommunikation bietet eine Grundausbildung mit 240 Kreditpunkten, bei deren erfolgreichem Abschluss ein Philologie-Diplom erworben wird.
  • Die Studien können mit dem Masterstudiengang Wirtschaftskommunikation auf Deutsch weitergeführt werden. Thematisch orientiert sich der Studiengang an dem wachsenden Interesse an Deutsch im berufsbezogenen Kontext.

Kontakt:

Sekretariat
Daiva Kielaitė
1. Putvinskio g. 23–318
44243 Kaunas
Telefon: + 370 37 327837
E-Mail: daiva.kielaite@vdu.lt

Universität Lettlands (Riga)

Für regelmäßige Informationen zur Germanistik an der LU Riga, folgen Sie der Facebook Seite.

Universität Tallinn

Am Geisteswissenschaftlichen Institut (Humanitaarteaduste Instituut) der Universität Tallinn gibt es die Fachrichtung Deutsch mit zwei Curricula, die sich mit der Vermittlung der deutschen Sprache und Kultur befassen. Es handelt sich im Bachelor um das Fach Deutsche Sprache und Kultur, das im Rahmen des größeren Curriculums Europäische Sprachen und Kulturen gelehrt wird und als Nebenfach und Hauptfach studiert werden kann. Auf der MA-Ebene ist das Fach Deutsch als Fremdsprache in das Curriculum Fremdsprachenlehrer integriert.

Neben den germanistischen und DaF-Fächern finden aber natürlich auch Deutschkurse statt, in denen Studierende unterschiedlicher Studienrichtungen Deutsch lernen können.

Universität Tartu

Die Abteilung für Germanistik ist an der Universität Tartu im Institut für Fremdsprachen und Kultur angesiedelt und umfasst folgende Bereiche: Deutsche Literatur- und Kulturwissenschaft, Linguistik des Deutschen, Deutschbaltische Kultur- und Sprachgeschichte, Sprach- und Kulturdidaktik, Deutsch für Hörer und Hörerinnen aller Fakultäten. An der Abteilung sind zahlreiche muttersprachliche Lehrkräfte tätig und es bestehen enge Beziehungen zu den Universitäten Göttingen und Potsdam.

Studiengänge

  • BA Deutsche Sprache und Literatur. Dieser dreijährige Studiengang (180 EAPs) bietet einen guten Überblick über alle Teilbereiche der Germanistik. Er umfasst sprachpraktische Veranstaltungen (u.a. mündlicher und schriftlicher Ausdruck, Phonetik, Grammatik, Stilistik, Übersetzen, allgemeine Wissenschaftssprache, Fachsprache) sowie deutschsprachige Seminare bzw. Vorlesungen zur deutschen Literatur, zur Linguistik des Deutschen, zu Kulturstudien und zur Didaktik. Der Studiengang wird mit einer deutschsprachigen Bachelorarbeit abgeschlossen. Siehe hier.
  • MA European Languages and Cultures mit Schwerpunkt Deutsche Sprache und Literatur. Siehe: Auf Estnisch, auf Englisch.
  • MA Fremdsprachenlehrerausbildung mit Schwerpunktsprache Deutsch. Siehe hier.
  • MA Übersetzen mit Schwerpunktsprache Deutsch. Siehe hier.

Universität Vilnius

Der Lehrstuhl für Deutsche Philologie ist an der Universität Vilnius am Institut für Sprachen und Kulturen im Ostseeraum an der Philologischen Fakultät angesiedelt. Am Lehrstuhl sind zwölf Lehrkräfte tätig, die ein breites Feld von Forschungsschwerpunkten bieten. Die wichtigsten Forschungsprofile der Germanistik an der Universität Vilnius sind kontrastive Untersuchungen, Sprach- und Kulturkontakt in Geschichte und Gegenwart, komparatistische Literaturwissenschaft, Textsorten und Fachsprachenforschung, Sprachdidaktik, Mediävistik und Korpuslinguistik. Es bestehen enge Kooperationsbeziehungen zu der Universität Duisburg-Essen.

Studiengänge

  • BA Deutsche Philologie. Dieser vierjährige Studiengang umfasst neben den wissenschaftsorientierten germanistischen Fächern auch Kurse wie deutsche Grammatik, deutsche Literatur- und Sprachgeschichte, Geschichte der Sprachwissenschaft, Phonetik und Fächer der angewandten Linguistik wie kontrastive Grammatik, Textlinguistik, Übersetzung, DaF, Fachsprachenunterricht (Fachsprache Jura, Politisches Deutsch, Philosophisches Deutsch, Wirtschaftsdeutsch). Hinzu kommen an Kreativität und praxisnahen Fertigkeiten orientierte Sprachkurse (Kreatives Schreiben, Textsorten der Medien). Im Studiengang „Deutsche Philologie“ werden auch Erstsemester ohne Deutschkenntnisse immatrikuliert. Der Studiengang bietet auch die Möglichkeit, ein Nebenfach zu studieren. Diejenigen, die sich für Pädagogik als Nebenfach entscheiden, erwerben die berufliche Qualifikation eines Lehrers.
  • Deutsch als Nebenfach. Den BA-Studierenden anderer Fachrichtungen stehen zwei germanistische Nebenfachstudiengänge zur Wahl: „Deutsche Sprache und Kultur“ (Anfängergruppen) und „Deutsche Philologie“ (Fortgeschrittene).
  • BA Fachdidaktik (mit Deutsch als 2. Fremdsprache). Der Hauptschwerpunkt dieses BA-Studiengangs, der in Zusammenarbeit mit dem Institut für Erziehungswissenschaften erarbeitet wurde, ist die Lehrerausbildung, die zwei (Fremd)Sprachen umfasst. Deutsch wird in Kombination mit einem anderen Fach, z. B. Litauisch oder Englisch, studiert.
  • MA Fachsprache Jura. Im Masterbereich gibt es seit 2006 den Masterstudiengang „Fachsprache Jura“, in dem die Lehrkräfte von zwei Fakultäten – der philologischen und der juristischen – unterrichten. Dieser Studiengang hat ein ausgeprägt berufsorientiertes Profil und ist auf Interdisziplinarität ausgerichtet.
  • MA Sprachen und Kulturen Nordeuropas. Dieser Studiengang mit dem Schwerpunkt Interkulturelle Germanistik bietet eine andere Möglichkeit, einen Masterabschluss zu erreichen. Das Curriculum umfasst Fächer wie Vilnius aus der Sicht deutschsprachiger Autor(inn)en, Germanische Mythen in der Gegenwartsliteratur, Kreativer Umgang mit Deutsch im Bereich der Medien u. a.

Kontakt:

Leiterin des Lehrstuhls für Deutsche Philologie Doc. dr. Vaiva Žeimantienė
Institut für Sprachen und Kulturen im Ostseeraum
Universität Vilnius
Universiteto g. 5, LT-01513 Vilnius
Tel.: +370 5 2687230
E-Mail: vaiva.zeimantiene@flf.vu.lt
Mehr Informationen finden Sie hier.

Hochschule Ventspils

Die Hochschule Ventspils (Ventspils Augstskola, Ventspils University of Applied Sciences) ist eine staatliche und universitäre Institution mit drei Fakultäten und drei Forschungszentren, an der Studienmöglichkeiten in Bachelor-, Master- und Promotionsstudiengängen wie Informationstechnologien, Elektronik, Betriebswirtschaft, Translation und angewandte Sprachwissenschaft bestehen. Die Homepage der Hochschule Ventspils finden Sie unter www.venta.lv.

An der Fakultät für Übersetzen und Dolmetschen wird der berufsbildende BA-Studiengang “Übersetzen und Dolmetschen” mit Spezialisierung in den Sprachen “Deutsch-Lettisch-Russisch/Englisch” angeboten, in der die deutsche Sprache den Status der ersten Fremdsprache einnimmt. In demselben Studiengang kann auch Deutsch als zweite Fremdsprache gewählt werden und an der Fakultät für Übersetzen und Dolmetschen besteht die Möglichkeit, sich Deutsch ab Niveau A1 anzueignen. Die Studienangebote der Fakultät für Übersetzen und Dolmetschen finden Sie unter: http://venta.lv/faculty/tulkosanas-studiju-fakultate/.