4
9
2
6
8
7
3
5
1

Aktuelles

 


Call for Papers: Germanistischer Begegnungstag, 5.-8. Dezember in Riga

Der DAAD lädt in Zusammenarbeit mit seinem Beirat Germanistik Vertreterinnen und Vertreter der Hochschulgermanistik in den baltischen und nordischen Ländern zu einer „Germanistischen Begegnungstagung“ ein:

Zwischen Kontinuität und Wandel

Die Germanistik in Nordeuropa und im Baltikum

5.-8. Dezember 2019 in Riga

Die Begegnungstagung, die Germanisten aus den Ländern Dänemark, Estland, Finnland, Island, Lettland, Litauen, Norwegen und Schweden sowie Fachvertreter/-innen aus Deutschland zusammenbringen wird, möchte ein Forum für den Austausch über fachpolitische, -wissenschaftliche und -didaktische Fragestellungen und Entwicklungen eröffnen, die sich – mit unterschiedlichen regionalen Zuschnitten – in der internationalen Germanistik stellen. Zugleich soll
sie Anstöße für die Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses, für die Vernetzung mit anderen Ländern der Region und für die Entwicklung von Kooperationsprojekten geben.

Für die wissenschaftliche Diskussion und den Austausch wird um Abstracts für jeweils 10-15 minütige Impulsvorträge zu folgenden Themenschwerpunkten gebeten:

A: Fachpolitische Schwerpunkte

  • Kulturkontakte im Fokus interdisziplinarer Zugänge
  •  Germanistische Studiengänge und Deutschlehrerausbildung: Profile und Curricula
  • Mehrsprachigkeit als Chance / Profilsprache Deutsch

B: Fragen aus Lehre und Forschung

  • Aktuelle Fragestellungen der Literaturwissenschaft
  • Aktuelle Fragestellungen der (Angewandten) Sprachwissenschaften
  • Deutsch als Fremdsprache
  • Digitalisierung und Neue Medien

Im Mittelpunkt der Veranstaltung werden Arbeitsgruppen stehen, in denen die durch Ihre Impuls-
Statements angestoßenen Themen ausführlich und vertieft diskutiert werden und gemeinsame
Perspektiven entwickelt werden können.
Tagungssprache ist Deutsch.

Senden Sie bitte bis zum 15. Mai 2019 mittels diesen Formulars eine Skizze Ihres Vorschlags für ein 10-15minütiges Statement (max. 300 Wörter) einen Lebenslauf oder kurze bio-bibliographische Informationen zu Ihrer Person an Frau Susanne Lüdtke This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. . Bitte geben Sie dabei auch an, welchem der oben genannten Themenfelder Sie Ihren Beitrag zuordnen möchten. Die Auswahl der Beiträge erfolgt durch den Beirat Germanistik des DAAD. Sie erhalten im Laufe des Juni 2019 Rückmeldung, ob Ihr Beitrag angenommen wurde. Wenn Ihr Beitrag ins Programm aufgenommen wird, übernimmt der DAAD die Kosten für die Anreise und Ihren Aufenthalt in Riga vom 5.-8. Dezember (einige Zimmer stehen bei Bedarfauch schon ab 4. Dezember zur Verfügung).

 


Präsentation "Studieren und Forschen in Deutschland. Stipendienprogramm des DAAD."

zum Herunterladen: Estland, Lettland, Litauen

 

http://daad.lv/administrator/index.php?option=com_content&view=article&layout=edit&id=79

Zusätzliche Informationen